Montag, 11. Juni 2012

Unionspolitiker uneins über Änderungen am Betreuungsgeld

"Berlin (dpa) - CDU-Forderungen nach Änderungen am umstrittenen Betreuungsgeld stoßen in der Schwesterpartei CSU auf Ablehnung. Alle Details seien bereits monatelang intensivst diskutiert worden, sagte CSU-Landesgruppenchefin Gerda Hasselfeldt der "Passauer Neuen Presse". Um eine Mehrheit zu bekommen, müsse man denen entgegenkommen, die Zweifel haben, sagte dagegen der Unions-Obmann im Familienausschuss des Bundestags, Markus Grübel. Der Bundestag soll noch vor der Sommerpause über das Projekt abstimmen."
Quelle MAZ vom 12.6.12

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen