Mittwoch, 30. Mai 2012

Mister X soll Polizist sein

Das sächsische Innenministerium ist durch die Verbindungsdaten der mutmaßlichen Neonaziterroristin Beate Zschäpe in Erklärungsnot geraten. Zwei staatliche Stellen hatten demnach am 4. November 2011 versucht, die seit Jahren untergetauchte Rechtsextremistin auf dem Handy anzurufen.
mehr dazu in der JW vom 31.5.12

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen