Sonntag, 1. April 2012

Deutsche Steuergewerkschaft kritisiert Schweizer Haftbefehle

Die Deutsche Steuergewerkschaft hat den Schweizer Haftbefehl gegen drei Steuerfahnder aus Nordrhein-Westfalen als „grotesk“ kritisiert.
„Ich betrachte dieses Vorgehen als einen Einschüchterungsversuch gegenüber der deutschen Politik, weil die Schweiz befürchtet, dass das geplante Steuerabkommen scheitert“, sagte Gewerkschaftschef Thomas Eigenthaler der „Bild am Sonntag“.
mehr dazu in der OZ vom 1.4.2012

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen